Danz/Wilberg: An die Wand geworfen

Danz/Wilberg: An die Wand geworfenMit dem Präsentationsprogramm PowerPoint ist es wie mit einem Küchenmesser: Man kann damit tolle Sachen herstellen, über die sich andere Menschen freuen. Man kann anderen damit aber auch schaden oder Ungenießbares produzieren. Meine Vermutung geht dahin, dass sich in Deutschland, was den erzielten Nutzen in Relation zur Anwendung betrifft, die Waagschale deutlich zugunsten des Küchenmessers neigt.

Mit anderen Worten: Der Schaden, den schlecht eingesetzte, grauenhaft gestaltete und überfrachtete Power-Point-Präsentationen den wehrlosen Zuschauern zumindest seelisch zufügen, ist vermutlich gar nicht zu beziffern. Umso mehr habe ich mich über das schöne Bilderbuch gefreut, das kürzlich in meinem Briefkasten landete: „An die Wand geworfen. Die lustigsten PowerPoint-Präsentationen von Angela Merkel und dem Weihnachtsmann“.

Darin haben sich die beiden Autoren wirklich lustige Beispiele von Kolumbus bis zum Weihnachtsmann, von Hellsehen bis Erleuchtung einfallen lassen und bildlich umgesetzt. Sie trauen sich wirklich etwas, provozieren und überschreiten durchaus Grenzen. Ich finde das gut. Andere werden sich darüber sicher aufregen, und ich bin sicher, dass das gewollt ist.

Aber diese Präsentationen sind nicht einfach nur witzig und provozierend. Sie liefern jedem, der sich Präsentationen einfallen oder diese umsetzen muss, originelle Sichtweisen, Inspiration und neue Gestaltungsbeispiele: Warum nicht mal den nächsten Geschäftsbericht à la Kolumbus umsetzen? Warum nicht mal einen neuen Hintergrund oder eine andere Schriftart wählen?

Allerdings möchte ich zugleich auch davor warnen, sich zu streng an die Vorlagen zu halten. Hier handelt es sich eben um ein Bilderbuch, und damit sich der Sinn der Präsentationen ohne „Tonspur“ entfaltet, brauchen sie mehr Text als Vortragsfolien zuträglich wäre. Da wären sie zweifelsohne überfrachtet, einige von ihnen sogar sehr überfrachtet.

Hier sind zwei schöne Auszüge aus den Vortragsfolien, die mir die Autoren freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben:

„Das Slide des Kolumbus“

Das Slide des Kolumbus

„Seid ihr alle weg?“

31_Kasperle_03

Danz, Gerriet/Wilberg, Tim: An die Wand geworfen: Die lustigsten PowerPoint-Präsentationen von Angela Merkel bis zum Weihnachtsmann. ISBN-13: 978-3453602861. 192 Seiten. 9,99 Euro

Dr. Kerstin HoffmannDie Autorin dieser Rezension: Dr. Kerstin Hoffmann berät und unterstützt Unternehmen sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Kommunikations- und Social-Media-Strategien, Public Relations, Corporate Blogs, Marketing und Text. Sie gibt Workshops, hält Vorträge und schreibt Bücher. Sie wollen mehr darüber erfahren, was Kerstin Hoffmann mit ihrem Team für Ihr Unternehmen tun kann? Hier geht es zum Beratungsangebot. »

kontakt(at)kerstin-hoffmann.de | www.kerstin-hoffmann.de | Kontaktformular »

Ein Gedanke zu „Danz/Wilberg: An die Wand geworfen

Kommentare sind geschlossen.