Valentin Nowotny: Die neue Schlagfertigkeit

Zuerst wollte ich dieses Buch gar nicht lesen. Erstens weil ich den Titel doof fand, und den Untertitel auch. Zweitens, weil ich keinen Informationsbedarf in der Hinsicht gesehen habe. Mangelnde Schlagfertigkeit war noch nie mein Problem. Eher das Gegenteil. Ich habe Jahre gebraucht, um rechtzeitig den Mund zu halten, obwohl mir eine schlagfertige Antwort eingefallen wäre. „Lieber einen Freund verlieren als eine Pointe verschenken“ ist nämlich ein witziger Spruch, aber keine sehr gute Überlebensstrategie in sozialen Umfeldern.

Bisher dachte ich, dass nur eines geht: Wertschätzend oder schlagfertig. Valentin Nowotny hat mich bekehrt und mir gezeigt, in welche Richtung ich wirklich schauen muss. Denn sprachliche Reaktionsschnelligkeit aus einer liebevollen Haltung heraus, aus Verbindung statt aus Opposition, das ist die hohe Kunst. Das aber hatte ich bisher nie unter dem Punkt Schlagfertigkeit verbucht. In diesem Werk nun finde ich meine wichtigsten Werte wieder: Wertschätzung und Integrität. Mir ist beim Lesen manches Licht aufgegangen. Hier habe ich einen verwandten Geist gefunden, und deswegen stößt alles, was er schreibt, bei mir auf offene Ohren.

Dieses Buch hat viele Stärken: Es ist witzig und unterhaltsam geschrieben. Es ist einfach. Es ist gut gegliedert. Es bringt viele schöne Beispiele. Es betrachtet die Thematik aus vielen unterschiedlichen Blickwinkeln und Ansätzen heraus – Sprache, Coaching, Psychologie. Es vereint damit genau die Themen, die mir in meiner Arbeit wichtig sind. Es liefert Hintergrund und greift auf fundierte Kenntnisse zurück. Es bezieht aktuelles Wissen und Strukturen aus sozialen Netzwerken mit ein. Man merkt: Der Autor ist jemand, der ständig recherchiert, liest und sich auf dem neuesten Stand hält. Und, was ich nie geglaubt hätte:  Der Übungsteil bietet praktische Anregungen für mehr Schlagfertigkeit, die so angelegt sind, dass sie tatsächlich funktionieren können.

Dieses Buch hat leider eine Schwäche: Es ist schlampig lektoriert und enthält daher viele Tippfehler. Das hat mir das Lesevergnügen streckenweise etwas getrübt. Da mich selten in letzter Zeit ein Buch so begeistert hat, versuche ich darüber hinwegzusehen und wünsche ihm bald eine nächste Auflage, in der das korrigiert ist.

Valentin Nowotny: Die neue Schlagfertigkeit. Schnell, überraschend und sympathisch. BusinessVillage, Göttingen 2009. 332 Seiten. ISBN: 978-3-938358-97-9. 24,80 Euro

(c) Abbildung: BusinessVillage


2 Gedanken zu „Valentin Nowotny: Die neue Schlagfertigkeit

  1. Pingback: Personalmarketing & Personalentwicklung: Blog von futuretemp® Personalberatung, Job-Datenbank.com & futureformat DGME® » Blog Archive » PR-Doktor liest “Die neue Schlagfertigkeit” und ist begeistert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.